Sie sind hier: AFS-Komitee Kiel > Das Komitee > Presse > Landeszeitung 18.04.2012

Landeszeitung 18.04.2012

Gastfamilien für Jugendaustausch gesucht

 

18. April 2012 | 00:00 Uhr | Von dru


Rendsburg. Sie sind zwischen 15 und 18 Jahren und kommen aus der ganzen Welt. Mit dem Austauschprogramm der Organisation "AFS Interkulturelle Begegnungen" können Jugendliche ein halbes oder ganzes Schuljahr in Deutschland verbringen - unter anderem auch in Rendsburg und Eckernförde.

Bundestagsmitglied Johann Wadephul hat an Familien beider Städte appelliert, einen Austauschschüler bei sich zu Hause aufzunehmen.

"Wir wollen zeigen, dass Deutschland und vor allem Rendsburg und Eckernförde weltoffen, herzlich und gastfreundlich sind", betonte der Abgeordnete. Er wies zudem auf den persönlichen Gewinn durch interkulturelle Erfahrungen hin.

Interessierte Familien, aber auch Alleinerziehende oder Paare ohne Kinder, können sich für das AFS-Gastprogamm bewerben. Wichtig seien Offenheit, Flexibilität sowie das Interesse an jungen Menschen und anderen Kulturen. Die Familien werden während des Aufenthalts von AFS-Mitarbeitern unterstützt.

Weitere Infos unter Telefon 040/399 222 90 und unter www.afs.de/gastfamilie.